Silber-Rudel

Schließ dich unserem Rudel an und finde eine Familie!


    Zymbal - of Black Moon

    Teilen
    avatar
    Zymbal

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 08.06.09

    Zymbal - of Black Moon

    Beitrag  Zymbal am Do Aug 20, 2009 10:51 am

    - Der Wolf -

    Name: Zymbal of Black Moon

    Bedeutung: Zymbal vom Schwarzen Mond

    1. o. 2. Charakter: 1. Charakter (eigentlich, durch Fihardar, 2. Aber Ardar ist ja nciht mehr da)

    Spitzname: Zym

    Geschlecht: Rüde

    Alter: 5 Jahre

    - Charakter -

    Rasse: Mackenzie Wolf

    Charakter: Zymbal ist ein verschlossener, manchmal ziemlich schweigsamer Krieger. Er spricht nciht lange um den heißen Brei herum, sondern sagt ehrlich und direkt, was er denkt. Seine Art ist ziemlich distanziert und kühl, manchmal auch etwas aggressiv. Dennoch ist er ein beherrschter Wolf, derw eiß, was er will und wie er es bekommt. Er kämpft für seine Werte und legt großen Wert auf respekt und Höflichkeit

    Stärken:Zymbal ist einer der besten Kämpfer im Lande. Außerdem läuft er schnell und ausdauernd, was ihm schon oft zugute kam. Einige beschreiben seine beherrschte, präziese Art ebenfalls als Stärke, doch Zymbal findet lediglich, dass dies ein Wesenszug von ihm ist.

    Schwächen: Zymbals größte Schwäche besteht darin, dass er nicht vergeben kann. Und wenn, nur sehr schwer. Außerdem gerät er oft in Konflikte und löst diese auf seine eigene Art: Kämpfen.

    Vorlieben:
    *Kämpfen
    *Ruhe/Stille
    *Dunkelheit
    *Regen/Schnee
    *tiefe Gewässer
    *temperamentvolle Wölfe, die zu ihrer Meinung stehen

    Abneigungen:
    * Weicheier
    *grelles Sonnenlicht
    *heiße Sommer
    *Krach
    * Gefühlsduseleien

    Vergangenheit: Zymbal wuchs als Alphawurf eines Rudels auf. Er war einer der größten und stärksten, weshalb sein Vater ihn darauf ausrichtete, das Rudel weise und gerecht zu führen. Zymbal lernte schnell, doch die Eifersucht seines Vaters pflanzte ein zartes Giftpflänzchen in sein Herz, welches wuchs und gedieh, bis der Hass offen zum Vorschein kam. Sein Vater hatte ihm im Laufe der Jahre immer deutlicher zu verstehen gegeben, dass er dieses Rudel nie führen würde. Sein Vater warf ihm immer wieder vor, wie unverantwortungsbewusst, dumm und untalentiert der Wolf doch für die Alphastellung wäre. Doch Zymbal würde sich nicht unterordnen. Jedoch litt sein damals frommer Charakter darunter und in eine nebelverhangenen, dunklen Nacht, wo alles still war, als wüsste die Natur, was bevor stand, verübte Zymbal seinen ersten Mord. Es war ein junger, vielleicht 2- jähriger Timberwolf, eine kleinere Rasse als seine, und er brachte ihn eiskalt um. Blutend, Gereizt und angriffsbereits traf er dann auf sein Rudel. Er hatte Geschmack am Blut gefunden, dass sahen die Alphas sofort. der Vater sah eine angenehme Situation, in der er seinen verhassten Sohn endlich loswerden konnte. doch er rechnete nciht mit Zymbal´s Mutter. Sie schütze ihn, wollte, dass er blieb und bei ihr in die Lehre der kräuter- und Heilkund eging. Murrend gab der Alpharüde, Zymbal´s VAter, sein Einverständniss. Nun wuchs auch noch Hass auf Zymbal´s Mutter in dem Alpharüden und dieser beobachtete ihn genaustens. Zymbal lernte bei seiner Mutter ud e sschien, das sein Bedürfniss, zu töten, endlich besiegt wäre. Doch dann kam eines Tages ein feindliches Rudel. Ein erbitterter Kampf tobte und Zymbal hielt sich gut. Er tötete an diesem Tag mehr Wölfe, als sein Rudel Mitglieder zählte. Und dann standen sich Vater und Sohn mitten im Schlachtfeld gegenüber. Blutüberströmt, verletzt und entschlossen starrten die beiden kontrahenten sich an. Die fremden Wölfe schienen zu spüren, dass sie sich lieber zurück ziehen sollten und bildeten einen Kreis umdie Kämpfer. Dann begann der Kampf auf leben und Tod. Zymbal kämpfte erbittert, war flink und präziese. Sein Vater war älter und erfahrener, wusste, wie er den jungen Rüden auf Trab hielt. Zum Schluss schienen alle Chancen für Zymbal verwirkt zu sein, als sein Vater wohl einen tödlichen Fehler beging: Zymbal´s Mutter wollte eingreifen, hatte sich endlich durch die Mauer aus Wölfen gedrängt und war auf den Platz gelaufen. Zymbal´s Vater schoss herum und mit einem einzigen Biss in die Kehle tötete der Alpha seine Gefährtin. In Zymbal brodelte etwas auf, was er seit Jahren genährt und geschürt hatte. Nun würde er endlich seine ganze Wut auslassen können. Dieses Mal schien der junge Rüde die Kraft aus der Wut und Verzweiflung, über dne Rod seiner Mutter, anzutreiben. Irgendwann lag sein vater vor ihm im Dreck und Zymbal sah ihn hasserfüllt an. "Tja, nun bist du wie ich, mein Sohn!" sagte dieser spottend und Zymbal spürte die Knochen knacken, als er das Genick durchbrach. An diesem Tage schwor sich Zymbal, dass er nie so unbeherrscht wie sein Vater sein durfte. An diesem Ta hielt die Kälte einzug in sein zerfressenes Herz.

    Familie: Kyrie (Mutter, Alphera, tot), Miskus (Vater, Alpha, tot), Linus (bruder, Alphanachwuchs), Missy (Schwester, Alphanachwuchs), Kalin (Bruder, Alphanachwuchs), Polinal (Bruder, Alphanachwuchs)

    - Aussehen -

    Größe: 99 cm Schulterhöhe, 1,60m Kopf-Rumpflänge

    Aussehen: Zymbal ist ein ungewöhnlich großer, muskulöser Wolf. Sein Fel ist pechschwarz und seine Augen sind von einem durchdringenden Bernsteinfarben. Sein Körper ist muskulös und stählern, kein Gramm fett sitz zwischen den Muskeln und seine Pfoten scheinen beinahe viel zu groß. Doch sein körperbau is harmonisch und passt gut zueinander. Sein Fel ist seidenweich und seine Bewegungen elegant.

    besondere,körperliche Merkmale: seine Größe

    Augenfarbe: ein dunkles, intensives bernsteinfarben

    Rudel: Silber-Rudel

    Rudelführung: Kaya

    Bild des Wolfes:


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Jun 21, 2018 5:47 pm